Linguistik online 9, 2/01

Dialekt und Standardsprache im DaF-Unterricht.

Wie Schüler urteilen - wie Lehrer urteilen.

Harald Baßler und Helmut Spiekermann (Freiburg. i. Br.)


Abstract

In der wissenschaftlichen Diskussion wird in jüngster Zeit gefordert, regionale Varietäten des Deutschen stärker im DaF-Unterricht zu berücksichtigen. Mithilfe einer Fragebogenuntersuchung gehen wir der Frage nach, wie Unterrichtsbeteiligte die Relevanz regionaler Varietäten einschätzen. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass DaF-Lerner die Behandlung von Dialekt und Regionalsprache als wichtig erachten, die DaF-Lehrer dagegen stärker an der Vermittlung einer standardsprachlichen Norm interessiert sind. Die Thematisierung regionaler Varianz im DaF-Unterricht scheitert allerdings häufig auch daran, dass es nur unzureichende Unterrichtsmaterialien für die unterschiedlichen deutschsprachigen Regionen gibt. Wir schließen unseren Beitrag daher mit einigen Vorschlägen für die Unterrichtspraxis ab.


 

full text